Was vom Gehalt übrig bleibt ...

Wie lese, verstehe und überprüfe ich meine Lohnabrechnung?

Beitrag aus Praxis Fördern - Ausgabe April Heft 2 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200037013133
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Mathematik, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 17
Erschienen am 02.04.2012
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Birgit Werner, Anne Wildermuth

Beschreibung

Die praktische Vorbereitung auf den künftigen Beruf und das spätere Leben wird für Jugendliche zunehmend wichtiger. Bei der Berufswahl spielt auch die Höhe des Gehaltes eine große Rolle. In dieser Unterrichtseinheit lernen sie, wie sich ihr späterer Lohn zusammensetzt und welche Abzüge es gibt.

Schlagworte: Berufsorientierung, Wirtschaft, Einkommen, Wirtschaftliches Handeln, Alltagsorientierung, Geld, Berufliche Bildung, Mathematik

Weitere Inhalte der Ausgabe

Brauchen – Wünschen – Wirtschaften
Wie Jugendliche lernen, ökonomisch zu denken

Dateigröße: 264,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Wünsche werden wahr
Verantwortungsbewusstsein stärken – Ziele erreichen

Dateigröße: 688,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Brauchen – Wünschen – Arbeiten
Kinder entdecken die Arbeit in ihrer Lebenswelt

Dateigröße: 616,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 2. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete