Schroedel Interpretationen

Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg

Abbildungen und Probeseiten

Produktinformationen

ISBN 978-3-507-47713-1
Land Alle Bundesländer
Schulform Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufliches Gymnasium
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Maße 18,9 x 12,5 cm
Seiten 128
AutorInnen Robert Walter
Konditionen Wir liefern zur Prüfung an Lehrkräfte mit 20 % Nachlass.

Beschreibung

Die »Schroedel Interpretationen« bieten anspruchsvolle, doch verständlich und interessant geschriebene Darstellungen und Deutungen von wichtigen Werken der deutschen Literatur. Die Bände der Reihe eignen sich besonders zur Vorbereitung auf Referate, Hausarbeiten, Klausuren und Prüfungen.

1799 schied Heinrich von Kleist im Alter von 21 Jahren - nach sieben Jahren Armeezugehörigkeit - auf eigenen Wunsch aus dem preußischen Militärdienst aus. In einem Brief begründete er seinen Entschluss so: »Immer zweifelhaft war, ob ich als Mensch oder als Offizier handeln musste; denn die Pflichten Beider zu vereinen, halte ich bei dem jetzigen Zustande der Armeen für unmöglich.« In seinem letzten Stück, »Prinz Friedrich von Homburg« (1811), behandelt Kleist eben diese Frage - wie passen Menschsein und Militär, Gefühle und Staatsräson, bürgerliche Freiheit und bedingungsloser Gehorsam zusammen? Lange sieht es so aus, als ob der Held in diesem Konflikt untergeht. Am Ende bleibt er überraschend doch am Leben und zieht wieder in den Krieg. Aber ist das die Lösung des Problems?

Zugehörige Produkte

Schroedel Interpretationen
Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas

Schroedel Interpretationen
Wolfgang Koeppen: Tauben im Gras

Schroedel Interpretationen
Christian Kracht: Faserland

Alle 40 zugehörigen Produkte anzeigen

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Dateigröße: 69,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Empfehlungen

Texte.Medien
Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg
Textausgabe mit Materialien

Texte.Medien
Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg
Arbeitsheft

Texte.Medien
Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg
Informationen für Lehrerinnen und Lehrer

Texte im Kontext
Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg

Texte im Kontext
Heinrich von Kleist: Anekdoten - Novellen - Briefe

Benachrichtigungs-Service

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald es zu dieser Produktreihe Neuigkeiten gibt. Dazu gehören natürlich auch Neuerscheinungen von Zusatzmaterialien und Downloads.
Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Jetzt anmelden