American Dream – then and now - Starbucks asks customers to leave their guns at home; Financial Times, 18 September 2013 (476 words)

Interpretation und Analyse eines Sach- und Gebrauchstexts

EinFach online

Produktinformationen

Produktnummer OD100116000046
Schulfach Englisch
Klassenstufe 12. Schuljahr
Erschienen am 12.01.2015
Dateigröße 241,0 kB

Beschreibung

Bei diesem Klausurvorschlag handelt es sich um einen ungekürzten Text aus der Financial Times, der für GKs und LKs in der Qualifikationsphase geeignet ist und 476 Wörter umfasst. Inhaltlich geht es um die Äußerungen des Chefs von Starbucks, der zukünftig keine Waffen in seinen Geschäften mehr dulden möchte.

Zu Beginn der Klausur befassen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Inhalt des Artikels und der "Geschäftsphilosophie" von Starbucks. In der zweiten Aufgabe analysieren sie den Text und gehen dabei auf die Wortwahl der Autorin ein, um deren Haltung zum Dargestellten herauszufinden, denn obwohl die Wiedergabe grundsätzlich sachlich ist, so lassen sich bei der Auswahl der Zitate und der Wortwahl Tendenzen der Subjektivität feststellen bzw. interpretieren. In der dritten Aufgabe haben die Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen einer Textgestaltung (Erfahrungsbericht) oder einem Kommentar zu einem Zitat.

Der Klausurvorschlag umfasst den zu bearbeitenden Primärtext (Zeitungsartikel, 476 Wörter) sowie einen ausführlichen tabellarischen Bewertungsbogen mit Hinweisen zur Bepunktung und Benotung der Arbeit.