Diercke WISSEN-Bundesfinale – ein rundum gelungener Wettbewerbsabschluss

Das Bundesfinale 2016 fand am 10. Juni 2016 im Braunschweiger Wilhelm-Gymnasium statt.

Die 16 Landessieger und der Sieger der deutschen Schulen im Ausland lieferten sich einen mitreißenden Wettstreit, der bis zur letzten Frage spannend blieb. Zuvor hatten sich die Kandidaten bereits als die besten 17 der insgesamt 320.000 am Wettbewerb teilnehmenden Schüler qualifiziert - niemand musste also als Verlierer nach Hause gehen.

Nach vier Vorrunden und zwei Zwischenrunden stand das Quartett für das vielversprechende Finale fest: Gemeinsam traten Sebastian Fachet (Thüringen), Julius Pilz (Berlin), François Ballif (Auslandssieger aus Versailles) und Eric Sacher (Sachsen) auf die Bühne.

In den ersten der insgesamt sieben Fragen der Finalrunde lieferten sich die Kandidaten einen ebenbürtigen Wettkampf, bei dem sich keiner deutlich vom Rest absetzen konnte. Erst mit der Frage: "Welches Land ist eine sozialistisch-demokratische Republik?" konnte Julius Pilz seine Konkurrenten hinter sich lassen und sich zum Sieger küren lassen. Der 15-Jährige antwortete richtig: Sri Lanka.

Der Wettbewerb erweckte auch überregional das Interesse der Medien: Unter anderem berichteten "Bild", "Die Welt", und "Spiegel online".

Diercke Wissen - Finalisten 2016
Diercke Wissen - Der Gewinner 2016
Diercke Wissen - Pokale 2016
Diercke Wissen - Die drei Gewinner 2016