Wir Kassettenkinder

Bandsalat und Vokuhila - Die 80er sind zurück Heute sind sie legendär: die Achtziger! Es war das Jahrzehnt, als wir mit dem Kassettenrekorder Mix-Tapes aus dem Radio aufnahmen und Dallas-Frisuren und Hawaiihemden trugen. Es waren die Jahre von Neuer Deutscher Welle, Indiana Jones, YPS-Heft und Ententanz! Lassen Sie sich von "Wir Kassettenkinder. Eine Liebeserklärung an die Achtziger" mitnehmen auf einen Kurztrip zurück in das beliebteste Jahrzehnt der Deutschen. Grandios gelesen von Christoph Maria Herbst.

zum Artikel

Wir beide in Schwarz-Weiß

Berührend und bittersüß

Als Alex auf die quirlige Kunststudentin Kris trifft, glaubt er, seine Seelenverwandte gefunden zu haben, denn auch Kris liebt die Herausforderung und den Nervenkitzel. Besonders die Performancekunst hat es ihr angetan. Mit Kunst hat Alex zwar überhaupt nichts am Hut, aber für Kris würde er so ziemlich alles riskieren - selbst wenn er sich damit in große Gefahr bringt.

zum Artikel

Wintersonnenglanz

Zum Wohlfühlen in kalten Winterstunden

Larissa liebt die kalte Jahreszeit. Bei stimmungsvollen Dekorationen, warmem Tee und behaglichem Kerzenlicht fühlt sie sich geborgen. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie nicht entfalten, denn die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Buch-Café gerät in eine finanzielle Schieflage, ihre Großtante Bea verhält sich sonderbar, und dann kommt es im "Büchernest" auch noch zu einem schweren Wasserschaden! Wie gut, dass Larissas beste Freundin zurück in Keitum ist und dass alle mithelfen, ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen.

zum Artikel

Der wilde Räuber Donnerpups

Himmel, Arm und Zwirn!

KRAWUMMMMM! ... hallt es durch den Donnerwald! Gefährliche Räuber sollen dort hausen. Deshalb sieht man auch selten jemanden hineingehen und noch seltener jemanden wieder herauskommen. Robin aber traut sich trotzdem hinein - und wird prompt von der wilden Bande gefangen genommen. Doch gewitzt, wie er nun mal ist, fordert er die weniger gewitzten Räuber zu einem Wettstreit heraus. Hauptmann Donnerpups lässt sich jedoch gar nicht gern an der Nase herumführen ...

zum Artikel