Den Alltag öffnen - Perspektiven erweitern

Offene Arbeit in der Kita nach den Bildungsplänen gestaltet

Abbildungen und Probeseiten

Produktinformationen

ISBN 978-3-86723-495-5
Schulfach Pädagogik
Alter 0 Jahre bis 3 Jahre
Seiten 192
AutorInnen Malte Mienert, Heidi Vorholz
Maße 29,8 x 21,0 cm
Einbandart Broschur

Erfahren Sie mehr über die Reihe.

Zugehörige Produkte

Spielend lernen
Stärkung lernmethodischer Kompetenzen

Kinderwelten - Medienwelten
Medienpädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren

Überall Tiere
Bilder mit Fantasie betrachten

Alle 11 zugehörigen Produkte anzeigen

Rezensionen

"[...] Das Anliegen der Autoren ist es, Kita-Erzieherinnen und Leiterinnen in leicht lesbarer Form theoretisches Hintergrundwissen und konkrete Beispiele für die Umsetzung der offenen Arbeit in der Kita zu geben. Zugleich soll den Erzieherinnen und auch den Eltern die Angst vor einer Rückkehr zur antiautoritären Erziehung genommen werden. Offene Kita-Arbeit wird nicht als festes Konzept verstanden, sondern als einrichtungs- und teamspezifischer Entwicklungsprozess. Im Grundsatz wird davon ausgegangen, dass das Kind für seinen Lernfortschritt selbst verantwortlich ist und dabei durch die Erzieherinnen mit Schaffung günstiger äußerer Bedingungen, Vertrauen, Beobachtung und Reflexion begleitet und unterstützt wird. Die Begeisterung der Autoren für das Konzept der offenen Kita ist durchweg zu spüren, sie wirkt ansteckend und ermutigend. Der kritische Leser mag sich fragen, ob der Verzicht auf eine feste Gruppe für alle Kinder förderlich ist oder jüngere bzw. zurückhaltende Kinder sich nicht doch verloren fühlen. Manche Eltern mögen sich fragen, ob die Kinder bis zur Einschulung über die Fähigkeiten verfügen, die von der Schule gefordert werden, z.B. einen Stift zu halten oder mit einer Schere zu schneiden. Manche Episoden wie z.B. die Diskussion der Kinder über die Farbe blau (S. 34) sind nicht an die offene Arbeit gebunden. Die Vorschläge zur Kommunikation mit den Kindern (S. 164ff) können in verschiedenen Settings umgesetzt werden, sind darum aber nicht weniger wertvoll.

Fazit: Insgesamt ein erfrischendes Lese- und Arbeitsbuch für engagierte ErzieherInnen, die sich auf die Öffnung der Strukturen, der Räume und Gruppen einlassen wollen und dabei nach Anleitung und Ermutigung suchen. Die Leserinnen finden Anregungen für eine möglicherweise neue Sicht auf die Kinder, für die Reflexion der eigenen Arbeit, für die Öffnung im Team und das Einbeziehen der Eltern. Darüber hinaus enthält der Band Hinweise, die auch in konventionellen Strukturen zum Überdenken der Kita-Arbeit einladen."

Friederike Otto. socialnet, 10.12.2012. Die komplette Rezension finden Sie unter: socialnet Rezensionen.

Benachrichtigungs-Service

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald es zu dieser Produktreihe Neuigkeiten gibt. Dazu gehören natürlich auch Neuerscheinungen von Zusatzmaterialien und Downloads.
Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Jetzt anmelden