Klein, kompakt, kostengünstig - der neue Bildungsdrucker von fabmaker ist da!

Autorenporträt

Beschreibung

Seit der Markteinführung im Oktober 2016 hat der Bildungsdrucker der fabmaker GmbH eine steile Karriere hingelegt.

Er wurde erfolgreich in Ausbildungsbetrieben und in diversen Schulformen sowie mit Referenzpartner der beruflichen Welt, wie z.B. der Volkswagen AG, angewendet. Jetzt wurde das Sortiment um einen zweiten 3D-Drucker erweitert. Der neue Bildungsdrucker wird am 12. Juni 2018?offiziell auf der CEBIT in Hannover, auf dem Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vorgestellt.

In Punkto Sicherheit steht er der vorherigen Variante in nichts nach und ist daher prädestiniert für den Einsatz im (Aus-)Bildungsbereich.

Das Sicherheitskonzept umfasst einen geschlossenen Druckraum mit abschließbarer Tür, sodass die Verbrennungs- und Quetschgefahr ausgeschlossen werden kann. Das innovative Filtersystem zur Emissionsreduktion macht ihn auch für die Nutzung in geschlossenen Räumen geeignet. Auch er zeichnet sich durch das Komplettpaket fabmakers, das in Zusammenarbeit mit Westermann entstanden ist, bestehend aus einem umfangreichen Bildungskonzept mit verschiedenen Lehr-/ und Lern-Materialien und einem dazugehörigen Workshop-Angebot, aus.

Weitere Infos finden Sie unter:

https://www.fabmaker.com/klein-kompakt-kostenguenstig-der-neue-bildungsdrucker-ist-da/